Internet Währung Bitcoin

Bitcoin

In Geld im Internet von Christian Arns0 Comments

Woher kommt die Internet Währung Bitcoin? Bis heute ist es ein Rätsel, wer wirklich der Erfinder von Bitcoin ist. Kurz nachdem die Lehman Brothers 2008 pleite gegangen waren und die Finanzkrise ausgelöst wurde, erschien ein Skript im Internet, welches zu neuen Währung Bitcoin umschwenken sollte. Im Skript selber wird die technische und ökonomische Grundlage von Bitcoins beschrieben. Letztendlich hat sich Bitcoin zu einer richtigen Währung entwickelt und ist heute stärker als als der US-Dollar und Euro zusammen.

Internet Währung Bitcoin

Auf immer mehr Seiten wird die Bezahlung mit Bitcoins angeboten. Als unerfahrener Nutzer ist es erstmal schwierig die Materie von Bitcoins zu verstehen. Aber na den ersten Transaktionen, macht das Konzept Sinn. Um es kurz zu fassen: Du erstellst dir eine Bitcoin-Adresse bei einem Anbieter deiner Wahl. Diese Anbieter, wie z.B. Blockchain, kann man sich als Bank vorstellen. Möchtest du Geld auf dein Konto laden, geht das über diversen Anbieter. Die Grundlagen werden von Bitcoin.org für neue Nutzer sehr gut beschrieben. Dadurch, dass mobiles Bezahlen mit zwei einfachen Schritten (Scannen und Zahlen) so einfach wie möglich gehalten wird, wächst die Währung weiter. Technisch funktioniert es mit dem QR-Code, den du im Bitcoin Wallet hast.

Sicherheit

Die Transaktionen von Bitcoins werden mit Kryptographie auf militärischem Niveau verschlüsselt. Auch der Login in deinem Wallet bei Blockchain ist mit dem Google Authenticator geschützt, welcher alle 30 Sekunden einen neuen Code generiert. Durch die Internet Währung Bitcoin, ist es möglich innerhalb von Minuten Beträge von Australien bis Kanada zu versenden. Es gibt zwar Vermittler, wie Blockchain, aber letztendlich gibt es keine Bank dazwischen. Deshalb wird der Vorgang nicht verlangsamt und es fallen keine großen Gebühren an. Allgemein sind die Gebühren für Transaktionen bei Bitcoins sehr niedrig.

Missbrauch

Dadurch, dass die Internet Währung Bitcoin mehr oder weniger anonym ist, wird damit im World Wide Web gerne Geld verdient. So gibt es Seiten, die nach dem Schneeball-System funktionieren und ahnungslose User über den Tisch ziehen. Auch wenn es sehr unrealistisch klingt, dass „Double your Bitcoin“ innerhalb von 100 Stunden funktionieren soll, fallen doch viele darauf rein, da die ersten Versuche mit kleine Beträgen funktionieren. Nach und Nach werden höhere Beträge riskiert und der Betreiber macht seinen Profit.

 

Leave a Comment